Bildauswahl "Explosives Naturschauspiel" (125)

Um diese Bildauswahl zu speichern und alle Bearbeitungsfunktionen nutzen zu können, übernehmen Sie sie bitte in Ihre Likeboxes.
Ein Vulkan, der kurz vor dem Ausbruch steht, sendet oft verräterische Signale. Trotzdem können Wissenschaftler bis heute einen Ausbruch nur schwer vorhersagen. Der steigende Druck unter der Oberfläche lässt den Berg erzittern, in diesem Bereich aus geschmolzenem Gestein herrschen Temperaturen von mehr als 1000 Grad Celsius. Sobald die Magmakammern im Inneren voll sind und kein weiteres Material mehr aufgenommen werden kann, dringt es durch Kanäle und Spalten an die Erdoberfläche – der Vulkan bricht aus.
;